Archiv der Kategorie: Berlin

Großstadtdschungel Berlin: Dem Trend voraus im Mikrohaus

Im gestrigen „Tagesspiegel“ bin ich über einen Artikel zum Thema „Mikrohäuser“ gestolpert, angeblich ein ganz neuer und zukunftsweisender Trend: Denn winzige Häuser mit kompakter Wohnfläche verbrauchen weniger Energie; oft lässt sich ihr Bedarf mit eigenen Solarzellen decken. Kommt Familienzuwachs, wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Kunst und Kultur, Neues aus dem Großstadtdschungel | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Neues aus dem Großstadtdschungel: Die Stadt als Prärie

„Fröhliche Weihnachten“ wünscht das Bambi-Syndrom und gibt die Weissagung der Mieter als Grußwort mit. Die Aufkleber entdecke ich seit kurzem überall in meinem Kiez. Hinter der Weissagung steckt „Wir bleiben alle“, ein großes Bündnis gegen die Verdrängung finanzschwacher Menschen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Kunst und Kultur, Neues aus dem Großstadtdschungel | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Träumerles planen Recycling: Utopie und Mülltrennung

„Einfacher und umweltfreundlicher“ wird für Berliner die Mülltrennung in Zukunft laut Christian Gaebler, Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt. Übersetzt heißt das natürlich, das System wird gerade wieder komplizierter und unrealistischer. Ich zitiere die „Morgenpost„: „Denn anders … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Neues aus dem Großstadtdschungel, Ressourcen nutzen, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Sea Sheperd: Falsche Werbung für die gute Sache?

Samstagnacht war das Bambi-Syndrom so tief unter Wasser, wie es im November in Berlin ohne Trockentauchanzug möglich ist. Und ich bin nachdenklich zurückgekommen. Vor Ort haben einige deutsche Freiwillige der radikalen Meeresschutzorganisation „Sea Sheperd“ über ihre Arbeit informiert.  „Sea Sheperd“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Tierschutz, Umweltschutz, Video | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Großstadtdschungel Berlin: Fische räuchern im Park

Heute habe ich in einem kleinen Berliner Park zwei Männer beim Fische räuchern überrascht. Am mitgebrachten Räucherofen, umringt von Eimern voll Aal und Forelle, diversen Werkzeugen und Fischabfällen hatten sie sich gemütlich in einer Rauchwolke mit Bier und Musik eingerichtet. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Ernährung, Neues aus dem Großstadtdschungel | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ferrero: Gelbe Monster sind Symbol des Weiblichen

In meinem rosa Ei „nur für Mädchen“ war ein kleines gelbes Monster. Mit den drei Auswüchsen auf dem Kopf lässt sich angeblich zeichnen, was real nicht gut funktioniert. Ganz niedlich ist das Monster ja – aber warum darf es nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aus der Wissenschaft, Berlin, Geschlecht: Frauen, Männer und Kultur, Neues aus dem Großstadtdschungel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Vor dem Kollaps in der Böll-Stiftung

Ich werde wohl das Buch lesen – was auch kein schlechtes Ergebnis einer Buchvorstellung ist. Ein bisschen mehr Klarheit darüber, was an Johannes Heimraths Gedanken neu und besonders ist, hätte ich mir vom heutigen Abend aber schon erhofft. Eine Frage … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Berlin, Buchtipp, Ressourcen nutzen | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen