Waldsterben Reloaded: Ofen frisst Wald

Klimaneutral? Ja. Nachhaltig? Fehlanzeige.

Klimaneutral? Ja. Nachhaltig? Fehlanzeige.

Holzstapel überall! Wer kann, stellt sich eine Holzpellet-Heizung in den Keller oder einen Ofen ins Wohnzimmer, um „nachhaltig“ zu heizen und Geld zu sparen. Auch Holzheizkraftwerke gibt es immer mehr. Die verbrauchen das meiste Holz. Geplant waren sie für die Nutzung von Altholz. Aber soviel Altholz gibt es nicht. Also wird jetzt auch verfeuert, was frisch aus dem Wald kommt. Der Holzbedarf in Deutschland wird in den nächsten Jahren immer weiter steigen. Das klingt ja zunächst nicht schlecht, eine verstärkte Nutzung nachwachsender, klimaneutraler Rohstoffe…

Aber wegen des neuen Holzhungers werden heute noch die kleinsten Äste und Wurzeln mit Verwüstungen anrichtenden Maschinen aus dem Wald gezogen. Bislang blieben diese Holzreste im Wald, um dem Boden Nährstoffe  zurückzugeben. Und statt Mischwälder anzulegen, setzen die Förster inzwischen wieder verstärkt auf Fichten, Fichten und noch einmal Fichten – auch wenn die wegen ihrer flachen Wurzeln bei Stürmen einfach umkippen. Die Monokulturen müssen gedüngt und mit Pestiziden geschützt werden. Wer das überhaupt nicht brauchen kann, ist der Wald. Uns kommt es vor, als läge das Waldsterben lange zurück, aber Bäume leben eine andere Zeit. Der Patient Wald hat sich seit den 1980er Jahren nur sehr, sehr langsam erholt: Als Erfolg wird heute gefeiert, dass nur noch (!) 72 Prozent der Bäume bereits sichtbare Schäden aufweisen. Angesichts der Holzgier werden wir dieses mehr als magere Ergebnis nicht so bald verbessern können.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Wissenschaft, Klimawandel und Politik, Ressourcen nutzen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s