Monatsarchiv: Juni 2012

Dirk Niebel: Vergessen wir den Teppich!

Die Staatsanwaltschaft Potsdam will nun doch kein Ermittlungsverfahren gegen Entwicklungsminister Dirk Niebel eröffnen. Niebel hatte im März einen von ihm im März privat in Kabul gekauften Teppich vom Chef des Bundesnachrichtendiensts in dessen Dienstjet nach Deutschland mitbringen lassen. Den Teppich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klimawandel und Politik, Ressourcen nutzen, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Kinder zu „Öko-Spionen“? Ein kluger Kommentar zu einer unsäglichen Kolumne

Empfehlen möchte ich einen klugen Kommentar von Stefan Niggemeier zu einer unsäglichen Kolumne in der „Welt“. Dem ist nur wenig hinzuzufügen. Außer: Dass der „öko-industrielle“ Komplex arme Kinder durch grüne Gehirnwäsche zu „Öko-Spionen“ abrichtet, ist natürlich lächerlich. Gerade bei „Plant for … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Empfehlung, Klimawandel und Politik, Ressourcen nutzen, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rio+20 und das Versagen der Politik: Und das ist auch gut so?

„Mehr als 100 Staats- und Regierungschefs werden in den kommenden Tagen zum Zuckerhut reisen und uns langweilen mit drögen Absichtserklärungen und flauen Diskussionen. Sie werden reden und reden – und uns alle maßlos enttäuschen. Und das ist auch gut so.“, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klimawandel und Politik, Ressourcen nutzen, Umweltschutz, Verbraucher | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rio+20: Greenpeace-Chef erklärt den Krieg

Ich hatte keine Lust, mich online über die gescheiterte Rio+20-Konferenz aufzuregen. Denn das es keine Erfolge zu feiern gibt, stand mehr als fest und wurde andernorts in deprimierender Klarheit sehr gut dargelegt. Von Rio+20 hatte ich mir wenig erhofft. Die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Landwirtschaft, Ressourcen nutzen, Umweltschutz | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Veranstaltungtipp für Berlin: „Die Ernte der Heuschrecken – Landgrabbing und die Verantwortung Europas“

Ein kleiner Nachtrag zum Thema Landgrabbing: Die Böll-Stiftung bietet in Berlin am 20.6. in der Zeit von 10.00-15.00 Uhr eine hochinteressante Veranstaltung an, in Kooperation mit Brot für die Welt und Die Grünen/Europäische Freie Allianz im Europäischen Parlament. Leider habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Landwirtschaft, Ressourcen nutzen, Veranstaltungstipp für Berlin | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Berliner Wasser: Bloß kein Streit mit furchteinflössenden Konzernen?

Das Berliner Wasser könnte bald wieder der Stadt gehören. Nach dem Energieversorger RWE bietet jetzt auch der zweite Miteigentümer, der französische Konzern Veolia, seine Anteile zum Verkauf an. Zusammen besitzen beide Unternehmen 49,9 Prozent Anteile der 1999 teilprivatisierten Berliner Wasserbetrieben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ressourcen nutzen, Verbraucher | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wem gehört Berlin? Von illegalen Bepflanzungen, Freiflächen und Baustellen

Den „Poller der Provence“ fand ich vor zwei Tagen auf einer Berliner Straße in der Innenstadt. Wunderbar, da waren sehr stilvolle Guerilla Gardener in meinem Kiez unterwegs… Klandestine Gärtner machen seit einigen Jahren auch in Deutschland die Städte grüner, ohne … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klimawandel und Politik, Ressourcen nutzen, Urban Gardening | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar